Die Neue Basis e.V

Landesverband Niedersachsen

Eingetragener Verein zur Selbsthilfe , Aufklärung und Beratung von suchtgefährdeten Menschen und Mitbetroffenen

Bild2

 

Vorsicht Rückfallgefahr...

Hinter welchen Bezeichnungen verbirgt sich Alkohol?
Dass in vielen Lebensmitteln, angeblich alkoholfreien Bier und Kefir Alkohol enthalten ist, dürfte hinreichend bekannt sein. Gefährlich wird es, wenn der Alkohol in der Zutatenliste nicht als solcher aufgeführt ist. Dies passiert häufig bei Lebensmitteln, in denen man garantiert keinen Alkohol vermutet, wie beispielsweise Kindermilchschnitte. Laut Lebensmittel-Kennzeichungsgesetz muss der Alkoholgehalt eines Produktes erst ab 1,2 Prozent angegeben werden. Alkohol kann unter folgenden Bezeichnungen aufgeführt werden:

  • Äthylalkohol oder Ethylalkohol
  • Äthanol oder Ethanol
  • Weingeist
  • Spiritus
  • C2H5OH = chemische Bezeichnung
  • Methanol (giftig, aber z.B. in sehr billigen Branntwein enthalten)
  • Auch Glycerin ist ein alkoholischer Stoff, genauso wie Mono- und Diglyceride.

    Alkoholgehalt verschiedener Getränke...
    Bier: 4,15 bis 5,5 Vol% => ca. 13 g reiner Alkohol je 0,33 Ltr.

    Wein: 10,5 bis 12 Vol% => ca. 16 g reiner Alkohol je 0,21 Ltr.

    Likör: 20 bis 33 Vol% => ca. 5 g reiner Alkohol je 0,02 Ltr.

    Schnaps: 40 bis 50 Vol% => ca. 7 g reiner Alkohol je 0,02 Ltr.

    Es ist nicht entscheidend, was und wie viel man trinkt. Es gibt Alkoholkranke, die täglich "nur" ihre "5 Bierchen" trinken. Sie sind ebenso abhängig wie jemand, der täglich zwei Flaschen Schnaps benötigt.

    Bierhefe, Bierwurst...
    Bierhefeprodukte sind nach Herstellerangaben alkoholfrei aber aufgepasst(!): Flüssige Bierhefe ist für den trockenen Alkoholkranken nicht zu empfehlen, da der derbe Hopfengeschmack doch sehr an Bier erinnert.
    Die Bierwurst enthält das Bier lediglich im Namen, nicht unter der Wurstpelle!

    Welche Produkte sind "gefährlich"?

    Die nachstehend aufgeführten Produkte sind alle geeignet, beim Alkoholiker (aber auch bei anderen suchtkranken Menschen) einen Rückfall herbeizuführen. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sollten Sie Produkte kennen, in denen Alkohol enthalten ist, die hier nicht aufgeführt worden sind, dann lassen Sie uns das bitte wissen. Wir sind für alle Tipps dankbar.

Getränke

  • alle alkoholhaltigen Getränke (Bier, Wein, Sekt, Likör und andere Spirituosen)
  • Mischgetränke wie "Schorle", "Radler", "Alsterwasser", Mischgetränke aus Alkohol und Limonade oder Saft, auch Hausgetränke wie Apfel- und Beerenwein.
  • angeblich alkoholfreies/r Bier, Wein, Sekt
  • angegorene Fruchtsäfte, Federweißer
  • Malzbier
  • Kefir
  • Modegetränk "Kombucha"
  • Beispiele: Alkoholfreies Bier 0,5 %, Nährbier oder Malzbier 1,4%, Berliner Weisse 2,0%, Porter, Ale, Fulminator usw. 8,0%, Starkbiere 5,0%

 

Speisen

  • Soßen, die mit Alkohol verfeinert wurden
  • flambierte Gerichte, mit Alkohol angereicherte Wurstwaren
  • diverse Cocktailsaucen, Worcestersauce
  • verschiedene Weichkäse-Sorten
  • mit Alkohol abgeschmeckte Marmeladensorten
  • Weinessig (*siehe oben) und Weinsauerkraut
  • Süßigkeiten und Süßspeisen
  • gefüllte Schokoladen (z.B. Mon-Cherie, Weinbrandbohnen, Ritter-Rum etc.)
  • viele Eisbecher (z.T. auch angeblich alkoholfreie!)
  • Weinschaumcreme oder Sabbaione
  • Rumtopf, in Alkohol eingelegte Früchte
  • Alkoholische Zusätze in Kuchen und Torten, Stollen, Lebkuchen, Marzipan und diversem Kleingebäck sowie die Back-Aromen Rum, Arrak und Amaretto
  • Flüssige Medikamente
    insbesondere Hustensäfte
  • Abiadin Saft (0,2 Vol.%)
  • Antibex Mixtur (0,9 Vol.%)
  • Antibex-Tropfen (15,4 Vol.%)
  • Benadryl Hustentropfen (7,5 Vol.%)
  • Benadry1 Expectorans (3,5 Vol.%)
  • Benadryl Expec. mit Codein (6,0 Vol.%)
  • Bisolvon-Linctus (7,0 Vol.%)
  • Bronchicum Elixier (1,1 Vol.%)
  • Bronchicum-Tropfen (19,4 Vol.%)
  • Cito-Guakalin (1,3 Vol.%)
  • Cobed-Sirup (0,6 Vol.%)
  • Codyl mit Expectorans (4,1 Vol.%)
  • Codyl-Sirup (3,9 Vol.%)
  • Dicton Hustentropfen (1,5 Vol.%)
  • Dorex-Hustensaft (2,0 Vol.%)
  • Dorex-Hustentropfen (5,1 Vol.%)
  • Ephetonin Hustensaft (0,6 Vol.%)
  • Eupatal Hustensirup (4,0 Vol.%)
  • Eupatal Hustentropfen (27,1 Vol.%)
  • Expectorans Solucampher (2,4 Vol.%)
  • Expectysat Bürger (5,4 Vol.%)
  • Expectysat Bü. mit Dihyrcodein (4,6 Vol.%)
  • Expektal Sirup (5,6 Vol.%)
  • Expektal Tropfen (15,3 Vol.%)
  • Ipalat Sirup (2,4 Vol.%)
  • Ipalat Sirup mit Codein (2,3 Vol.%)
  • Ipalat Tropfen (37,0 Vol.%)
  • Ipalat Tropfen mit Codein (39,0 Vol.%)
  • Isepandrin Hustensaft (2,7 Vol.%)
  • Isepandrin Hustentropfen (8,9 Vol.%)
  • Kresival (0,4 Vol.%)
  • Kresival forte (0,5 Vol.%)
  • Larylin Hustensirup (1,1 Vol.%)
  • Lyobex retard Mixtur (0,3 Vol.%)
  • Makatussin Hustentropfen (41,8 Vol.%)
  • Makatussin Hustentropfen forte (37,3 Vol.%)
  • Mereprine (1,0 Vol.%)
  • Mirfusot Hustensirup (0,6 Vol.%)
  • Mirfusot Hustensirup mit Codein (0,5 Vol.%)
  • Mirfusot Hustentropfen (3,0 Vol.%)
  • Mirfusot Hustentropfen mit Codein (3,6 Vol.%)
  • NeoSiran mit Codein (1,1 Vol.%)
  • O1der-Tropfen (1,0 Vol.%)
  • Optipect-Sirup (2,7 Vol.%)
  • Optipect-Sirup/Codein (2,6 Vol.%)
  • Optipect-Tropfen (37,3 Vol.%)
  • Optipect-Tropfen mit Codein (38,0 Vol.%)
  • Ozothin Sirup (4,0 Vol.%)
  • Pacona (6,7 Vol.%)
  • Pectamed Hustentropfen (8,8 Vol.%)
  • Pectamed Hustentropfen mit Codein (8,8 Vol.%)
  • Pertussin (6,8 Vol.%)
  • Pertussin mit Codein (5,7 Vol.%)
  • Pertussin Tropfen (13,5 Vol.%)
  • Pholprin (1,7 Vol.%)
  • Priatan Hustensaft (1,5 Vol.%)
  • Priatan Hustens.m.Dihydro. (1,5 Vol.%)
  • Priatan Hustentropfen (0,6 Vol.%)
  • Pureaton Hustensaft (0,2 Vol.%)
  • Puraeton Tropfen (30,1 Vol.%)
  • Rekortux (2,0 Vol.%)
  • Rofatuss Saft (1,1 Vol.%)
  • Sedotussin Sirup (2,1 Vol.%)
  • Sedotussin Tropfen (1,2 Vol.%)
  • Sedotussin Expe torans Sirup (1,6 Vol.%)
  • Sedotussin Expe Tropfen (2,9 Vol.%)
  • Silomat Tropfen (8,1 Vol.%)
  • Silomat-Bronchial-Elexier (1,9 Vol.%)
  • Standartin antitussicum (2,3 Vol.%)
  • Stoyet Hustensaft (1,8 Vol.%)
  • Thyrnipin Hustensaft (5,6 Vol.%)
  • Thymipin Tropfen (27,0 Vol.%)
  • Thymipin-forte-Tropfen (24,0 Vol.%)
  • Tussipect Sirup (1,0 Vol.%)
  • Tussipect Sirup mit Codein (1,0 Vol.%)
  • Tussipect Tropfen (23,9 Vol.%)
  • Tussipect Tropfen mit Codein (22,5 Vol.%)
  • Diverse Ecchinacea-Präparate
  • Es ist davon auszugehen, dass in der flüssigen Darreichungsform eines Medikamentes meist Alkohol enthalten ist. Um sicher zu gehen, sollte man in jedem Fall den Apotheker unter Hinweis auf die vorliegende Suchtkrankheit fragen. Im Zweifelsfall sollte man grundsätzlich die Tablettenform vorziehen.

Andere Produkte

  • verschiedene Mundwasser
  • auch Zahnpasta

 

[Themen]
by Wohnmobile-Wohnwagen.net